Folgende Bildungsbausteine bieten wir an. Bei individuellen Themenwünschen sprechen Sie/sprecht uns gern an.

THEMENFELD: POLITIK, DEMOKRATIE und PARTIZIPATION

Demokratie und Politik – was hat das mit mir zu tun?
Was kennzeichnet eine Demokratie? Warum gilt sie als beste aller Herrschaftsformen? Wo fängt eigentlich Politik an? Oft werden Politik und Demokratie als etwas erlebt, das mit dem eigenen Leben wenig zu tun hat. Dem würden wir widersprechen und zeigen auf, warum.

Europa, Bund und Land – wo liegen die politischen Verantwortlichkeiten?
Alltägliche Belange wie öffentlicher Nahverkehr, Schule, Wasserversorgung, das Aussehen der Banane im Supermarkt werden politisch geregelt. Auch wenn das erstmal komisch klingt, so gibt es verschiedene Entscheidungsebenen: die Stadt, der Landkreis, das Bundesland usw. Wir wollen uns in diesem Bildungsbaustein damit beschäftigen, welche Entscheidung auf welcher Ebene getroffen wird, um besser informiert zu sein.

Yes, we camp! – Was Jugend Bewegt
Junge Menschen setzen sich – wenn auch weniger parteipolitisch – für ihre Belange ein. Wie engagieren sich junge Menschen, wie sahen die Jugendproteste damals und heute aus und was wollen junge Menschen verändern?
In dem Bildungsbaustein sehen wir uns Protestformen aus Geschichte und Gegenwart an: Hausbesetzungen, Protestcamps, Initiativen rund um das Recht auf Wohnung oder die aktuellen Fridays for Future-Demonstrationen bieten Raum zum Diskutieren, Hinterfragen und Überlegen, was junge Menschen vor Ort selbst verändern wollen und wie das möglich ist.

Populismus
Was ist Populismus? Was kennzeichnet populistische Bewegungen und Argumentationen? Der Bildungsbaustein gibt einen Überblick über einen viel genutzten Begriff.

Orte der Demokratiewerdung – Spurensuche in deiner Stadt oder in deinem Dorf
Sichtbar oder verborgen gibt es in jedem Dorf oder in jeder Stadt Orte, die mit der Geschichte der Demokratie verwoben sind. Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungsreise und nähern uns diesen Orten an.
Möglich ist jedoch auch, dass wir in Absprache mit euch/Ihnen Besichtigungen im Landtag oder in Gedenkorten organisieren und diese pädagogisch begleiten.
Es besteht die Möglichkeit diesen Bildungsbaustein mit praktischen Tätigkeiten zu verbinden:
• Fotografie – mit dem Smartphone Fotos machen
• Radiobeiträge erstellen – mit dem Aufnahmegerät
• Actionbound erstellen

Beteiligung beginnt vor der Haustür
Dieser Bildungsbaustein regt an, sich mit der Gesellschaft im Kleinen – dem eigenen Stadtteil – auseinanderzusetzen. Dabei werden Mitbestimmungsmöglichkeiten besprochen, die es im Stadtteil gibt. Wir begeben uns auf die Suche nach Orten, die einladen wie auch nach Orten, die ausschließen und an denen man sich nicht aufhalten möchte. Lasst sie uns sichtbar machen und überlegen, wie eine gemeinsame Gestaltung aussehen kann.
Es besteht die Möglichkeit diesen Bildungsbaustein mit praktischen Tätigkeiten zu verbinden:
• Fotografie – mit dem Smartphone Fotos machen
• Radiobeiträge erstellen – mit dem Aufnahmegerät
• Actionbound erstellen
• Stencils/Graffiti

THEMENFELD: WAHLEN UND WAHLRECHT

Wie laufen Wahlen ab?
Die TeilnehmerInnen erfahren in diesem Baustein ganz praktisch, wie eine Wahl abläuft, indem sie in Rollen schlüpfen. Gleichzeitig wird klarer, warum das Wählen in einer Demokratie so wichtig ist. Weiterhin wird das Wahlalter thematisiert.
Wir stellen vor, welche Parteien es in Deutschland gibt und wofür sie stehen. Bei Interesse schauen wir uns Partei- oder Wahlprogramme an.

Die Geschichte des Wahlrechts
Woher kommt die Idee die Stimme durch eine Stimmabgabe einzubringen? Welche Funktion haben Wahlen in einer Demokratie? Wer ist wahlberechtigt und wer nicht? Neben dem Wahlrecht allgemein werden auch das Frauenwahlrecht und der Kampf um Mitbestimmung in diesem Bildungsbaustein thematisiert.

Meine Stimme zählt – gewählt – was nun?
Thüringen gilt gerade als Labor, einige Experimente wurden gewagt, doch in der Schwebe ist, wie es wirklich weitergeht. Was passiert eigentlich mit meiner Stimme, nachdem sie ausgezählt ist?
In diesem Bildungsbaustein gehen wir den Ereignissen in Thüringen chronologisch auf die Spur, spekulieren an Hand von Szenarien, wie es nun zu einer Regierungsbildung kommen kann.
Zudem werden die Fraktionen, die Sitzverteilung im Landtag und die Aufgaben des Landtags thematisiert.
Bei Interesse ist auch eine Exkursion in den Thüringer Landtag in Erfurt möglich (die Anfahrt muss selbst organisiert und bezahlt werden).

THEMENFELD: MEDIEN IN UNSERER GESELLSCHAFT

Medienmacht? …Macht Medien!
Die Rolle der Medien in einer Demokratie ist eine wichtige – Medien werden als ihre vierte Säule bezeichnet. In diesem Workshop geht es darum, selbst MedienschaffendeR zu werden – egal, ob als AußenreporterIn, JournalistIn oder VerantwortlicheR für den Schnitt.
Auch im Online-Format möglich.

Meinungs- und Pressefreiheit
Die Meinungs- und Pressefreiheit ist im Grundgesetz festgeschrieben. Warum eigentlich? Wie sieht die Presselandschaft in Deutschland eigentlich aus und woher kommt der Vorwurf der Lügenpresse? Gemeinsam klären wir, was und wofür Bürgermedien da sind und nähern uns den verschiedenen Formen, wo und wie wir uns Informationen besorgen, die letztendlich auch zu unserer Meinungsbildung beitragen.

Politiker*innen auf den Zahn fühlen
Um ExpertInnen und PolitikerInnen befragen zu können, lernen die Teilnehmenden in diesem Baustein, wie sie ein Interview führen. Aber oft antworten die Befragten nicht auf die gestellte Frage, weichen aus, kommen nicht auf den Punkt oder die Antworten sind viel zu kompliziert formuliert und damit unverständlich. Wir besprechen konkrete Strategien, wie die InterviewerInnen Antworten auf ihre Fragen bekommen und testen sie auch aus.

Fakt oder Fake – Wie erkenne ich Falschmeldungen?
In diesem Baustein klären wir, was Fake News sind, warum es sie gibt und wer dahinter steckt, denn eigentlich können solche Fake News von jeder Person veröffentlicht werden. An Hand von Beispielen, die tatsächlich durch das Internet kursierten testen wir, wie gut wir wirklich Fakten von Fakes unterscheiden können. Wir sammeln hilfreiche Merkmale und Onlinetools, die uns helfen, Falschmeldungen zu identifizieren und uns in unserer Kompetenz, Informationen als glaubwürdig oder unglaubwürdig einzustufen stärken.

Wahrheit in den Medien
Der Anspruch klassischer Massenmedien ist es, frei, sachlich und objektiv zu berichten – die Wahrheit eben, damit wir uns eine unabhängige Meinung bilden können. Doch fällt immer wieder auf: Über das gleiche Ereignis erfolgt eine unterschiedliche Berichterstattung, es gibt Unstimmigkeiten oder gar Falschmeldungen. Es drängt sich die Frage auf: Wollen uns die Medien manipulieren oder für dumm verkaufen? – Lasst uns gemeinsam erkunden, wie Medien gemacht werden, welche Rolle Medienschaffende darin spielen, wie es zu einer unterschiedlichen Berichterstattung oder auch Fehlern kommen kann.
Am besten können wir das nachvollziehen, in dem wir selbst in die Rolle von Medienschaffenden schlüpfen und ein eigenes Medienprodukt erstellen.

THEMENFELD: MENSCHEN UND GESELLSCHAFT IN MEDIEN

Gesellschaftliche Schieflagen und Diskriminierung – im Kleinen wie im Großen
Alle Menschen sind gleich – so steht es im Grundgesetz, doch stimmt das mit dem alltäglichen Erleben der Menschen in Deutschland überein? Welche Werte sind mir wichtig? Passen sie zur gesellschaftlichen Realität? Diskriminierung gibt es auf verschiedenen Ebenen und dieser wollen wir in diesem Bildungsbaustein nachgehen.
Wir ergründen eigene Stärken, den Zusammenhang von Individuum und Gesellschaft und was das mit Demokratie zu tun hat.

Bilder prägen Bilder – von der Darstellung von Menschen in Medien
In Filmen, Serien oder Werbung begegnen uns Menschen, mit denen wir uns identifizieren. Sie prägen oft unsere Bilder über bestimmte Gruppen. Sie knüpfen an eigene Erfahrungen an, aber manchmal führen uns diese Bilder auch aufs Glatteis und reproduzieren Stereotype und verstärken damit gesellschaftliche Schieflagen. Wer wird eigentlich wie gezeigt oder wer bleibt unsichtbar?
Zudem gehen wir der Frage nach: Wie wünschen wir uns Repräsentanz in und bei Gestaltung von Medien? Gemeinsam erstellen wir ein Medienprodukt, in dem wir zu Wort kommen!
Auch im Online-Format möglich.

Gemeinsam reinhören – wie viel Politik steckt in Musik?
Musik – kann ziemlich viel und jedeR hört sie. Doch warum spielt Musik für uns oft so eine große Rolle und was hören wir, wenn wir genau hinhören?
In dem Bildungsbaustein nehmen wir uns Zeit und hören einmal ganz genau zu: was steckt hinter den Texten, was kommt bei uns an, was macht die Musik mit uns, wer sind die KünstlerInnen und was hat es mit dem Musikgenre auf sich?
Doch wir wollen nicht nur auf einer persönlichen Ebene bleiben. Ebenso suchen wir in den Stücken Aussagen über Gesellschaft wie auch nach Wünschen oder Forderungen an Politik. Musik ist verwoben mit gesellschaftlichen Zuständen, sie ist Ausdrucksform und Sprachrohr, das viele erreicht.

ONLINE-ANGEBOTE
Um auch während der Zeit der Kontaktbeschränkung politisch bilden zu können und mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen, bieten wir seit diesem Jahr die Bausteine Medienmacht? …Macht Medien! sowie Bilder prägen Bilder – von der Darstellung von Menschen in Medien im Online-Format an. Kommen Sie bei Interesse gern auf uns zu. Wir konzipieren auch individuelle Formate, decken weitere Themen ab und stellen uns auf technische Gegebenheiten ein.

Bildungsbausteine Uebersicht

Flyer YourVoice